ERP-Kundenbetreuer

Arbeitspensum: Vollzeit
Arbeitsort: 6900 Bregenz bzw. österreichweit
Verfügbar ab: sofort

Ihr Aufgabengebiet
• Kundenbetreuung vor Ort und in der Hotline
• Präsentation der Software bei Kunden oder Veranstaltungen
• Durchführung von Schulungen

Weiterlesen

IBORG – BDS Workshop „Kostenrechnung“ Juni 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie informieren, dass wir im Juni, in 6 Lokationen von Wien bis Bregenz, einen weiteren, interessanten IBORG Workshop zu den folgenden Themen abhalten:

·    Darstellung der Werte in der Kostenstelleninformation – verschiedene Sichten erstellen und anpassen.
·    Summenbildung einrichten mit Kennzahlen und Farbgestaltung.
·    Umlagenberechnung, Abgrenzungswerte aus statistischen Buchungen und nicht abgerechneten Lieferscheinen.
·    Steuerungen in der Kostenrechnung über Konstanten und Standardwerte.
·    Möglichkeiten der Programme WebQuery und Baustellenplanung.
·    Überblick über die neue Baustellenplanung.

Nutzen Sie den Erfahrungsaustausch mit Ihren Kollegen.

Weitere Informationen finden Sie in der beigefügten Einladung und im Anmeldeformular.

Einladung IBORG BDS Kostenrechnung Workshop 0617

Workshop_Brand_KORE 0617

Workshop_Fingerlos_KORE 0617

Workshop_Giesinger_KORE 0617

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch.

Mit freundlichen Grüßen Ihr Team von

IBORG/BDS

NEU – BDS/IBORG Preisliste Stand 01.05.2017

Sehr geehrter Damen und Herren,
die neue Preisliste, mit der Erhöhung laut BAU KV Angestellte per 01.05.2017, ist nun Online.

Bei Interesse ist diese unter dem Punkt „Kundenbereich – Download und Updates – AGB´s und Preisliste“ nachzulesen bzw. auszudrucken.

Mit freundlichen Grüßen

das Team vom BDS.

IBM Server-Update: IBM stellt einen neuen Power-Server vor

IBM hat kürzlich ein neues Power-System vorgestellt. Ziel ist es, mit dem IBM Power S812-Server dem Markt einen kleinen preisgünstigen Einstiegsserver für auf Kundenanforderungen spezialisierte Einsatzgebiete zur Verfügung zu stellen und Bestandskunden die Möglichkeit zu geben, Altmodelle wie POWER6 sowie ältere IBM i-Server kostengünstig abzulösen.

Der IBM Power System S812-Server ist ein leistungsstarker 1-Sockel-Server, der mit einem oder vier aktivierten 3.026 GHz getakteten POWER8-Kernen ausgeliefert wird. Dieser Server bietet eine zuverlässige geschäftliche Dialogverarbeitung mit einer bewährten Infrastruktur für IBM i-Betriebssystemumgebungen. Es handelt sich um ein 2U-System, das als Einstiegspunkt für Standard Workloads mit hoher Zuverlässigkeit und Stabilität entwickelt wurde.

Dieses System ist mit einem POWER8-Kern für IBM i für bis zu 25 Anwender verfügbar. Der S812-Server bietet, wie die anderen POWER8 Modelle von IBM, eine enorme Leistung pro Kern und Sockel. Darüber hinaus bietet er eine hohe I/O-Leistung, internen Storage (max. 8 Festplatten) und Hot-Plug-PCI-Fähigkeiten sowie eine hohe Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Betriebsfähigkeit.

Kostengünstige und energieeffiziente Nutzung

Das Power System S812 eignet sich als Fundament für unternehmenskritische Workloads mit kleinen Footprints zu einem konkurrenzfähigen Preis. Dieses System besitzt die richtige Größe für kleine Unternehmen und Scale-out-Implementierungen.

Der Power S812-Server unterstützt zwischen 16 und 64 GB DDR4-Speicher für IBM i-Workloads mit einer Geschwindigkeit von 1600 Mbps. Der  Power S812-Server verfügt über sechs hot-swap PCIe Gen3 Slots und verschiedene Backplane- Optionen, welche flexible I/O-Konfigurationen ermöglichen. Durch die Nutzung der EnergyScale- Technologie fällt der Energiebedarf im Vergleich zu älteren Servern geringer aus.

Verfügbarkeit

Der neue IBM Power S812-Server wird weltweit voraussichtlich ab dem 17. März 2017 bei IBM und bei Geschäftspartnern von IBM verfügbar sein.

IBORG – BDS Workshop „Fakturierung“ Oktober 2016

Sehr geehrte Damen und Herren!

In der Fakturierung sind mit dem Baupaket V5 viele Funktionen dazu gekommen. Wir zeigen Ihnen in diesem Workshop, welche Einstellungen die Abläufe in der Bearbeitung optimieren.
Im Nationalrat wurden am 6. Juli 2016 Änderungen bei der Registrierkasse beschlossen. Wir informieren Sie über den aktuellen Stand.

Themen:

  • Fakturierung – Lieferscheine erfassen/überarbeiten
  • Registrierkassenpflicht – Umsetzung der technischen Sicherheitseinrichtung
  • Abfragen nutzen – Lieferscheinjournal und Empfängerübersicht
  • Rechnungsverwaltung – Abfragen, Gutschrift erstellen, Rechnung stornieren
  • Sie können Ihren WLAN-fähigen Laptop mitbringen und auf Ihrem System mitarbeiten.

Nutzen Sie auch den Erfahrungsaustausch mit Ihren Kollegen.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Ihr Team vom BDS/IBORG

 

BDS Information – PowerSystem i : Empfohlener Mindestlevel der wichtigsten PTF Gruppen – Stand September 2016

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir, seitens der Fa. BDS Betriebsdatenservice Gunz GmbH & Co KG, sehen es als unsere Aufgabe Ihnen mit dem BDS Baupaket V5
DAS Werkzeug in die Hand zu geben um die kaufmännischen Abteilungen Ihres Unternehmens optimal zu unterstützen.

Aus diesem Grund sehen wir es als unsere Pflicht an, immer am Puls der Zeit – und auch innovativ, unser BDS Baupaket V5 zu verbessern und neue
Möglichkeiten der Arbeitserleichterung und Benutzerfreundlichkeit programmtechnisch umzusetzen. Hierfür nutzen wir Möglichkeiten welche uns das
bewährte IBM PowerSystem i mit dem Betriebssystem IBM i zur Verfügung stellt.

Wir legen Ihnen nahe, diesen Empfehlungen Folge zu leisten und die Anpassung dieser PTF Gruppen auf Ihrem System durchzuführen um eine
naht,- und reibungslose Integration zukünftiger Innovationen im BDS Baupaket V5 zu gewährleisten.

Diese können Sie selber durchführen oder gegen Kostenverrechnung von Ihrem präferierten IBM Systempartner oder uns durchführen lassen.

Mit dem Befehl WRKPTFGRP können Sie sich den aktuellen Stand der PTF Gruppe anzeigen lassen und mit den unten angeführten, von uns empfohlenen,
Levels vergleichen.

Releasestand V6R1:
PTF Gruppe    Bezeichnung             Level
SF99610          Cumulative PTF     15063
SF99646          Webquery 2.1             14
SF99115           HTTP                           46
SF99187          Backup + Recovery    61

Releasestand V7R1:
PTF Gruppe   Bezeichnung            Level
SF99710         Cumulative PTF     16120
SF99647         Webquery 2.1              14
SF99368         HTTP                           42
SF99362         Backup + Recovery   60

Releasestand V7R2:
PTF Gruppe   Bezeichnung          Level
SF99720         Cumulative PTF    16127
SF99747         Webquery 2.1             14
SF99713          HTTP                          16
SF99715          Backup + Recovery  26

Releasestand V7R3:
PTF Gruppe   Bezeichnung          Level
SF99730         Cumulative PTF   16085
SF99722         HTTP                           3
SF99724         Backup + Recovery   4

IBORG – BDS Workshop „Mittellohn“ Juni 2016

Sehr geehrte Damen und Herren!
Die Kostenstelleninformation liefert aktuell die Ergebnisse der Baustellen – Kosten und Erlöse von der Summenübersicht bis zum einzelnen Beleg.

Für die Mitverfolgung der Kosten auf der Baustelle ist die Aktualität der Informationen wichtig. Die Kostenstelleninformation gibt Ihnen sofort einen Überblick der angefallenen Kosten von der Summe (Lohnkosten, Materialkosten, Gerätekosten, usw.) bis zum einzelnen Beleg.

Eine weitere wichtige Information ist der Mittellohn.

  • Wie setzt sich das Personal der Baustelle zusammen?
  • Sind die ‚richtigen‘ Mitarbeiter für die Ausführung der gerade anstehend Tätigkeiten (Ausschalen, Betonieren, usw.) auf der Baustelle?
  • Wie verhält sich der Mittellohn der Baustelle zum kalkulierten Mittellohnpreis aus dem K3-Blatt?
  • Das BDS-Programm bietet alle Voraussetzungen das K3-Blatt automatisch für jede Baustelle auszuwerten.
  • In diesem Workshop zeigen wir Ihnen Beispiele für das K3-Blatt und mit welchen Einstellungen die Werte in die Zeilen gerechnet werden.
  • Sie können Ihren WLAN-fähigen Laptop mitbringen und auf Ihrem System mitarbeiten.

Nutzen Sie den Erfahrungsaustausch mit Ihren Kollegen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

BDS Information – Releasewechsel auf V7R1

Sehr geehrte Damen und Herren,

wieder ist ein Jahr ins Land gezogen und unser BDS Baupaket V5 wird umfangreicher und benutzerfreundlicher.

Um diesem Umstand gerecht zu werden nutzen wir vielerlei Möglichkeiten welche uns IBM mit den Neuerungen im Betriebssystem

unserer AS/400 – Power System i zur Verfügung stellt.

Aus diesem Grund ist es notwendig, dass auch Sie als unsere sehr geschätzten Kunden für dieses Jahr ein Software Upgrade von V6R1 auf V7R1 oder V7R2 planen sollten.

Kontaktieren Sie bitte Ihren Vertriebspartner für die weitere Vorgehensweise.

Diese Punkte sollten auf alle Fälle geprüft werden?

  • Plattenkapazität / Datenvolumen / Wachstum
  • Ist die Version V7Rxxx im Haus vorhanden
  • Performance allgemein, Anzahl User
  • HW & SW Vertragsstatus
  • Datensicherungskonzept

Für weitere Fragen stehen Ihre Vertriebspartner und wir sehr gerne zu Ihrer Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team vom BDS